Die Mitglieder des Moot-Teams der UdS für den Willem C. Vis Moot 2019/2020


Aurélie Brenneke

Aurélie ist eine deutsch-französische Studentin, die ihr Doppelstudium am Centre Juridique franco-allemand der Universität des Saarlandes abgeschlossen hat, bevor sie in Strasbourg und am Europa-Institut jeweils einen Master im Internationalen und Europaischen Recht absolviert hat. Sie ist zudem als wissenschaftliche Hilfskraft am Centre-Juridique Franco-Allemand tätig. Sie hat sich entschieden am Vis Moot teilzunehmen, da dieser Wettbewerb die großartige Möglichkeit bietet, mit internationalen Juristen in Kontakt zu kommen und zugleich einen optimalen Übergang vom Studium ins Berufsleben darstellt. Schließlich hat sie sich während des LL.M. am Europa-Institut im Bereich Internationale Streitbeilegung und Außenwirtschaft spezialisiert und würde später gerne auch in diesem Bereich arbeiten. In ihrer Freizeit reist sie gerne, lernt Fremdsprachen und geht ins Fitnessstudio.

Pilar Clavel Nieto

Pilar ist 24 Jahre alt und kommt aus Valencia in Spanien. Aktuell beendet sie ihr Masterstudium am Europa-Institut der Universität des Saarlandes. Sie belegt unter anderem den Schwerpunkt ?International Dispute Resolution?. Sie hat sich schon immer für das CISG und International Commercial Arbitration begeistern können und war deshalb immer auch amVis Moot interessiert. Sie freut sich dieses Jahr ein Teil des Teams zu sein. In ihrer Freizeit liebt sie es zu reisen, Squash zu spielen und Zeit mit ihren Freunden zu verbringen. Sie freut sich sehr darauf, neue Menschen kennenzulernen und Freundschaften mit Jurastudenten aus aller Welt zu schließen.

Sanika Kulkarni

Sanika hat einen Bachelor-Abschluss in Commerce (Handel) von der University of Pune, Indien, und hat das Executive-Programm (Stufe 2) des Kurses Company Secretary (CS) des Institute of Company Secretaries of India abgeschlossen. Ihre Hauptinteressen liegen im Geschäfts- und Gesellschaftsrecht. Nach dem Studium arbeitete sie über 1,5 Jahre als CS-Praktikantin in einer Anwaltskanzlei in Pune und sammelte dort gute Erfahrungen in Unternehmensangelegenheiten und alternativen Streitbeilegungsverfahren. Im LLM-Programm des Europa-Instituts der Universität des Saarlandes hat sie sich für die Schwerpunkte Außenhandels- und Investitionsrecht und Internationale Streitbeilegung entschieden, um zukünftig im Bereich der internationalen Schiedsgerichtsbarkeit arbeiten zu können.

Aygul Mammedova

Aygul ist derzeit eine Studentin des LLM im Europäischen und Internationalen Recht am Europa-Institut. Ihre Schwerpunkte liegen im Bereich des internationalen Handelsrechts und der internationalen Streitbeilegung. Aygul hat im Jahre 2016 den LLB Law (Hons) von der Oxford Brookes Universität im Vereinigten Königreich erlangt. Durch den Vis Moot will sie praktische Erfahrungen im Bereich Commercial Arbitration sammeln. In ihrer Freizeit reist Aygul gerne und macht gerne Sport.

Hagen Wagner

Hagen studiert seit dem Wintersemester 2014/2015 Rechtswissenschaft an der Universität des Saarlandes. Zusätzlich belegt er seit dem Wintersemester 2018/2019 den Schwerpunkt Deutsches und Internationales Steuerrecht. Sein ausgeprägtes Interesse an der Betrachtung juristischer Sachverhalte aus der Perspektive verschiedener Rechtskulturen sowie die Faszination der englischen Sprache und Debattenkultur führten ihn schließlich zu einer Teilnahme am Vis Moot. Neben der Vorbereitung auf den Vis Moot ist er derzeit noch als wissenschaftliche Hilfskraft am Lehrstuhl von Prof. Dr. Jan Henrik Klement (Universität Mannheim) beschäftigt. Seine Freizeit widmet er gerne dem Wandern, Klavier spielen und Lesen.

Jennifer Wassenberg

Nachdem Jenny ihren Bachelorabschluss in Anglistik und Germanistik an der Universität Bonn absolviert hat, studiert sie seit 2016 Rechtswissenschaften an der Universität des Saarlandes. Nebenbei besucht sie für das EIuS Zertifikat Veranstaltungen am Europa-Institut. Sie verließ ihre Heimatstadt Köln, um sich hier in Saarbrücken auf den Bereich ?Internationales Recht, Europarecht und Menschenrechtsschutz? zu spezialisieren. Die Teilnahme an einem internationalen Moot Court bietet für sie die einmalige Gelegenheit erste praktische Erfahrungen im Bereich des internationalen Rechts zu sammeln und den Umgang eines Rechtsproblems aus verschiedenen Perspektiven zu erleben. Am meisten freut sie sich auf die Gelegenheit, Studierende der Rechtswissenschaften aus verschiedenen Ländern kennenzulernen. Neben dem Studium ist Jenny bei der Refugee Law Clinic Saarbrücken aktiv, welche kostenlose Rechtsberatung für Asylsuchende anbietet. Privat versucht sie jede freie Minute zum Reisen zu nutzen. Falls das nicht funktioniert, findet sie einen Ausgleich beim Laufen oder Lesen.

Florian Zenner

Florian studiert seit 2015 Rechtswissenschaften an der Universität des Saarlandes. Er ist Stipendiat der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit und arbeitet neben seinem Studium am Europa-Institut und am Lehrstuhl von Prof. Dr. Annette Guckelberger. Sein Interessenschwerpunkt liegt im Öffentlichen Recht, wo er bereits erste Publikationserfahrung sammeln konnte. Von seiner Teilnahme am Vis Moot erhofft er sich eine Verbesserung seiner Sprachkompetenz und Einblicke in das internationale Kaufrecht. In seiner Freizeit trifft er gerne Freunde, macht Sport und liest.


Betreuung des Teams

Die Team-Betreuung für den 26. Vis Moot erfolgt durch Prof. Dr. Dr. h.c. Helmut Rüßmann. Als Coaches des Teams 2018/2019 stehen Pieter Van Vaerenbergh, Ass. iur. Ben Köhler, Ass. iur. Anna Marie Faymonville, sowie Eva Wingler zur Verfügung.

Zeitplan

Freitag, 04.10.2019
Veröffentlichung der Problemstellung des 27. Willem C. Vis Moot durch die Veranstalter ("The Problem")
Donnerstag, 05.12.2019
Abgabe des Klägermemorandums
Donnerstag, 23.01.2020
Abgabe des Beklagtenmemorandums
Samstag, 04.04.2020 bis Donnerstag, 09.04.2020
Verhandlungen in Wien

Weitere Informationen und ehemalige Mitglieder finden Sie hier.


Informationen

Professor emeritus
Dr. Dr. h.c. mult. Helmut Rüßmann
Richter am Saarländischen Oberlandesgericht a.D.
Honorarprofessor der Eötvös Loránd Universität, Budapest

Kontakt
Campus C3.1
Raum E 0.10
D-66123 Saarbrücken

Telefon: +49(0)681-302 4404
Fax: +49(0)681-302 4012
E-Mail: helmut.ruessmann@uni-saarland.de
Uds-Webseite

Postanschrift

Universität des Saarlandes
Postfach 15 11 50
66041 Saarbrücken